Bayerische Gaudi auf der Hütt’n

Wiesn-Auftakt im Dorf Münsterland ist am 29. September.
Legden (pd/hie). Das Münchner Traditionsfest hat sich über die bayerischen Landesgrenzen hinaus seit Jahren auch im Münsterland fest etabliert. Um unterschiedlichen Gruppen und Interessen gerecht zu werden, gibt es in diesem Jahr gleich drei Oktoberfest-Wochenenden im Dorf Münsterland. Wiesn-Auftakt ist am Freitag, 29. September um 20 Uhr. Den traditionellen Anstich läuten dann an diesem und den folgenden Samstagen die Schuhplattler ein, die vom Dorfplatz in die Festscheune ziehen. Auf der Hütt’n sorgen weitere Stimmungsmacher und originale Wiesnbands für echte bayerische Gaudi. Küche & Service servieren handfeste Schmankerln und Festbier, denn auf Vorbestellung gibt es von 18.30 bis 20 Uhr ein Oktoberfest-Buffet.

Am Freitag, 29. September sorgt Angelika Ewa Turo für grandiose Stimmung und samstags zeigen die Trenkwalder mit „hausgemachter Musi“ was bayerische Wiesn’s-Stimmung so grandios macht.

Zur Halbzeit, am Wochenende vom 6. bis 7. Oktober, wird das Bergfest gefeiert. Jägersound und das Jägeretten-Team sind auf Tour und machen im Dorf Münsterland Station. Die Besucher erwarten Kostproben, eine Fotobox, „Hau den Lukas“ und Mega-BRASS-Sound. Beim Burschen-Kräftemessen holt sich der Stärkste den Dorfpokal. Außerdem gastiert am Samstag die Band Wildbach in der Festscheune. Am 13. bis 14. Oktober startet die Dorf-Wies‘n ins Finale. Bevor Dirndl und Krachlederne wieder in den Schrank kommen wird freitags mit Zeitflug und Dirk Florin noch mal zünftig gefeiert. Samstags lassen es die Buam von Tirol Sound nochmal richtig krachen.

Das komplette Programm kann gibt es auch unter www.dorf-muensterland.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.