Bienen-Lehrpfad

Im Sinnesgarten des Benediktushofes Maria Veen ist einen Lehrpfad mit einem Schaukasten und Info-Tafeln über Bienen entstanden.
Reken (pd/dd). Die Bienen haben sich ruckzuck hier eingelebt“, freut sich Günter Baumeister vom Imkerverein Reken. Im Sinnesgarten des Benediktushofes Maria Veen hat Baumeister, der nicht nur leidenschaftlicher Imker, sondern auch Mitarbeiter in der Einrichtung ist, einen Lehrpfad mit einem Schaukasten und Info-Tafeln über Bienen errichtet und lädt alle Interessierten ein, den Lehrpfad zu besuchen. Rund 8000 Bienen inklusive Königin, Maden, Arbeitsbienen und Drohnen dürften den hölzernen Schaukasten zurzeit bewohnen, schätzt Werner Grave, der Vorsitzende des Imkervereins. Seit gut drei Jahren wächst und gedeiht der Sinnesgarten hinter dem Haus Elisabeth mit seinen Blumen- und Obstbaumwiesen, Kräuterbeeten, Skulpturenpark, Laubengang und lauschigen Sitzecken. Tatkräftige Unterstützer für den Bienen-Lehrpfad gab es in der Tischlerei des Benediktushofes und bei den Rekener Imkern. Finanziell beteiligt haben sich die außerdem die VR-Bank Westmünsterland, die Spadaka Reken, die Sparkasse Westmünsterland und der Mergelsberg-Verlag Borken.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.