Bis Ende Juni wird gebaut

Schutzwände an Straßen tragen dazu bei, Verkehrslärm erträglich zu machen.
Borken (pd/dd). Weniger Verkehrslärm bedeutet mehr Lebensqualität und darauf dürften sich jetzt vor allem die Anlieger der Weseler Landstraße und des Grütlohner Weges im Bereich der B 70 freuen. Dort wurde jetzt mit dem Bau einer neuen Lärmschutzwand entlang des Baugebietes BO 68 „Haspelkamp“ begonnen. Die für die Arbeiten erforderliche Verkehrssicherung ist bereits eingerichtet und bleibt auf einer Länge von 400 Metern voraussichtlich bis Ende Juni bestehen.

Die Verkehrsführung auf der Bundesstraße 70 wird in beide Fahrtrichtungen über eingeengte Behelfsfahrstreifen mit mindestens drei Meter Breite je Fahrstreifen aufrecht gehalten. Während der gesamten Bauzeit muss mit Baustellenverkehr auf der B 70 gerechnet werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.