Blumenkorso Lichtenvoorde

Ein wahres Blütenmeer wird am Sonntag, 10. September, ab 14 Uhr in den Straßen des niederländischen Dorfes Lichtenvoorde zu sehen sein. Dabei bilden traditionell Dahlien das zentrale Element für die Gestaltung der Themenwagen, die zusammen einen drei Kilometer langen Blumenkorso bilden. Rund vier Millionen Blüten in leuchtenden Farben erwecken die Ideen der 18 Teilnehmer zum Leben. Das farbenfrohe Schauspiel, das zum Kulturerbe der Niederlande gehört, findet in diesem Jahr bereits zum 88. Mal statt. Das Programm rund um die floralen Kunstwerke des zweitgrößten Blumenkorsos der Welt wird durch Musik, Theater, Tanz und eine „deutsche Ecke“ am Wegesrand abgerundet. Immer wieder überraschen die Korsobauer die Besucher mit ihren kreativen Ideen. Spielmannszüge, Schauspieler und Tänzer begleiten das blühende Spektakel. In den Cafés, Kneipen und Restaurants herrscht ebenfalls Festivalstimmung. Zur Tradition des Blumenkorsos gehört außerdem, dass die Zuschauer, Veranstalter und Helfer im Anschluss gemeinsam feiern. Länger bleiben lohnt sich aber nicht nur wegen der After-Show, sondern auch wegen der Ausstellung der Wagen im Anschluss an den Korso: Von 16.30 bis 23 Uhr können Besucher die bis zu acht Meter hohen und 30 Meter langen Kunstwerke auf dem Ausstellungsgelände in der Gert Reindersstraat in Lichtenvoorde besichtigen. Nach Einbruch der Dunkelheit rücken Scheinwerfer die Kunstwerke ins rechte Licht. Eintrittskarten für den Blumenkorso sind für 7,50 Euro pro Person erhältlich. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre haben freien Eintritt. Weitere Infos: www.blumenparade.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.