Briefwahlbüro hat geöffnet

Im Briefwahlbüro des Borkener Rathauses können Wählerinnen und Wähler ab sofort ihre Stimme abgeben.
Borken (pd/dd). Für die Bundestagswahl am 24. September verschickt die Stadt zurzeit 32.104 Wahlbenachrichtigungskarten. Wer am Tag der Wahl nicht in Borken ist, der kann seine Stimme auch per Brief abgeben.

Das Briefwahlbüro im Rathaus ist ab sofort zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag, Dienstag und Mittwoch von 8 bis 16.30 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12.30 Uhr. Das Briefwahlbüro im Bürgerbüro Weseke an der Oyenstraße 21, ist dienstags von 9 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Die Briefwahlunterlagen, die auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung zu finden sind, können postalisch, online oder mit dem ebenfalls aufgedruckten QR-Code bestellt werden. Die Unterlagen werden dann zum Wähler nach Hause geschickt und können im roten Wahlbriefumschlag zurück ans Rathaus gesendet werden. Wer mit seiner Wahlbenachrichtigung in die Briefwahlbüros Borken und Weseke kommt, der kann damit auch direkt vor Ort wählen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.