Busbegleiter

Am Gymnasium Remigianum sind fünfzehn BusbegleiterInnen ausgebildet worden.
Borken (pd/azi). Am Gymnasium Remigianum sind nach dem Vorbild Bocholter Schulen auf Initiative von Manuela Waschki, Lehrerin am Remigianum, und diverser Referenten fünfzehn BusbegleiterInnen ausgebildet worden. Der Erste Beigeordnete der Stadt Borken, Norbert Nießing, gratulierte zur erfolgreichen Teilnahme und lobte das Engagement der SchülerInnen. Er danke Waschki und den Sponsoren und hofft, dass sich viele SchülerInnen am Remigianum aber auch an anderen Schulen zu BusbegleiterInnen ausbilden lassen. Aufgabe der Busbegleiter ist es als Ansprechpartner für alle Fahrgäste und Fahrpersonal zu fungieren, in Konfliktsituationen zu beruhigen und bei Streitigkeiten zu schlichten sowie für einen geordneten Ablauf zu sorgen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.