Café Netzwerk

Beim letzten Café Netzwerk waren Flüchtlingsfamilien und Borkener Familien eingeladen, in den Werkräumen der FABI kreativ zu werden und zu töpfern. Unter der fachmännischen Anleitung von Anne Triphaus lernten die Teilnehmer schnell, worauf es beim Töpfern ankommt. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Während der Töpferraum voll besetzt war, konnten sich die kleineren Kinder im Bewegungsraum der Fabi austoben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.