Chancengleichheit

Borken (pd/dd). Das Thema Förderung der beruflichen Chancengleichheit steht im Mittelpunkt des Fortbildungsprogramms „Frau und Beruf 2019“, das das Netzwerk der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Borken jetzt vorgestellt hat. Die Palette der kostenlosen Veranstaltungen reicht dabei von Themen wie beruflicher Wiedereinstieg, Karriereplanung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Existenzgründung bis hin zu Minijobs, Altersabsicherung, Kommunikation sowie Gesundheitsförderung und Gesundheitserhaltung. Die Seminarreihe „Frau und Beruf“ findet bereits zum 13. Mal statt und ist inzwischen vielen Frauen in der Stadt Borken und in der Region bekannt.

Die aktuelle Broschüre „Frau und Beruf 2019“ vom Netzwerk der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Borken ist online auf den Seiten der Stadt Borken unter dem Link https://bit.ly/2RBYSpj erhältlich. Darüber hinaus liegt das Heft in gedruckter Form auch an vielen öffentlichen Stellen aus – beispielsweise in den Rathäusern der Städte und Gemeinden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.