Chor rundet Summe auf

Der Chor Pro C-Dur konnte nach seinem Konzert in Ramsdorf jetzt 4000 Euro als Spende an den Hospizverein übergeben.
Borken (pd/hie). Der Borkener Chor Pro C-Dur hatte vor einigen Tagen in der vollbesetzten St. Walburga Kirche Ramsdorf mit einem tollen Konzert die Zuhörer beeindruckt. Die Gäste wiederum dankten den Sängerinnen und Sängern mit großem Applaus und überraschten mit einer außerordentlichen Großzügigkeit bei der Spendensammlung zugunsten des Fördervereins für die Hospizbewegung Münsterland. Jetzt überreichten Dirigent Chris Paus und Pro C-Dur-Vorsitzender Ferdinand Niebeling im Kreis der Sänger bei einem Probenabend die Spende. Sage und schreibe 4.000 Euro. Die Chormitglieder hatten die eingespielte Spendensammlung auf diese runde Summe aufgerundet. Alois Mensing und Marcel Schulze von der Hospizbewegung Westmünsterland Velen sind begeistert. „Wir sind auf Spenden angewiesen.“ Doch sei es ebenso sehr hilfreich, wie jetzt bei dem Konzert, die Öffentlichkeit über die Beweggründe und die Ziele des Vereins informieren zu können. So hatte Alois Mensing den gut 500 Konzertgästen den aktuellen Stand des Vorhabens und den weiteren Weg beschrieben, ein Hospiz im ehemaligen Falkenhof in Velen errichten zu wollen, eindrucksvoll dargestellt. Die Höhe der Spende unterstreicht, dass er das Publikum mit seinen Informationen überzeugte hat.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.