Die Saison wird eröffnet

Zwischen Duisburg und Datteln wird der Auftakt der Kanalsaison gefeiert.Fotos (2): RVR
Ruhr (pd/hie). Am Sonntag, 29. April, kommen Wanderer, Radfahrer und Wasserfreunde wieder gemeinsam in Bewegung: Der Regionalverband Ruhr (RVR) bringt sie alle an diesem Tag bei der Schiffsparade zum Auftakt der diesjährigen Fahrgastschiffsaison und dem 36. Ruhrgebietswandertag zusammen. Im vergangenen Jahr hatte die Premiere der Doppelveranstaltung großen Anklang gefunden.

Bereits zum fünften Mal feiert der KulturKanal den Saisonauftakt mit einer großen Schiffsparade auf dem Rhein-Herne-Kanal. Im Kohleausstiegsjahr steht die Parade auf der „Schlagader des Kohletransports“ unter dem Motto „GlückAuf – KulturKanal“. Um 14 Uhr heißt es im Nordsternpark Gelsenkirchen „Leinen los!“, wenn sich dort über 40 Schiffe, Motorsportboote und Ruderboote zur Parade formieren und gemeinsam Fahrt Richtung Oberhausen aufnehmen. Und Käpt‘n Blaubär und Hein Blöd wollen in 2018 mit viel Seemannsgarn die Schiffsparade entern. Zeitgleich zur Schiffsparade lockt am letzten April-Sonntag der Ruhrgebietswandertag. Die vom RVR gemeinsam mit dem Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) organisierten Wandertouren über sieben oder 13 Kilometer starten am Gelsenkirchener Hauptbahnhof. Wer lieber mit dem Rad unterwegs ist, kann am Amphitheater zu einer 40 Kilometer langen Tour aufbrechen. Ziel aller Touren ist der Nordsternpark. Dort lädt die Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen von 11 bis 17 Uhr Jung und Alt zum Familienfest ein. Spiel und Spaß für Kinder, Live-Musik und jede Menge Gaumenschmaus stehen zwischen dem Amphitheater und der Doppelbogenbrücke auf dem Programm.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.