DRK-Ausstellungsserie: Geflüchtete Künstler im Kreis Borken

Maher Al-Choufi aus Syrien mit Gemälden in der Ausstellung im Rotkreuz-Zentrum Borken. Foto: DRK
Borken (pd/dd). Seine bewegenden Gedanken über die Heimat im Kriegsland Syrien hat Hobbymaler Maher Al-Choufi (53) auf Leinwand gebracht. Dabei ist eine Ausstellung mit zwölf Gemälden entstanden. Bis Ende Januar sind sie im Rotkreuz-Zentrum an der Röntgenstraße in Borken zu sehen.

Maher Al-Choufi ist der erste Kunstschaffende, der im Rotkreuz-Zentrum in der neuen Reihe „Geflüchtete Künstler im Kreis Borken“ seine Werke zeigt. „Mit dieser Ausstellungsreihe möchten wir auf Menschen in unserer Region aufmerksam machen, die ihre Erlebnisse der Flucht und Vertreibung mit Kunst verarbeiten und uns an ihren Gefühlen teilhaben lassen wollen,“ so Iris Schlautmann von der Rotkreuz-Integrationsagentur.

Seit mehreren Jahren herrscht in einigen arabischen Ländern ein Bürgerkrieg, der viele Menschen dazu zwang, ihr Land zu verlassen. Die Geschehnisse und Begegnungen in ihrem Heimatland und auf der Flucht prägen die Geflüchteten und hinterlassen Spuren. Einige versuchen, diese Geschehnisse über das Medium Kunst zu verarbeiten. Dazu gehört auch Maher Al-Choufi. Er lebte in Maalula, einer Stadt nahe Damaskus und arbeitete für ein Parfümerie-Unternehmen.

Iris Schlautmann: „Die Bilder von Maher Al-Choufi zeigen farbenfrohe Motive, die die Schönheit seines Heimatlandes, dessen Kultur und auch Hoffnung widerspiegeln.“ Und Maher Al-Choufi fühlt sich in einer anderen Welt, wenn er mit Pinsel und Farben arbeitet und an seine Heimat denkt: „Wenn ich male, gehe ich zurück in mein Heimatland, wo meine Kindheit war, meine Erinnerungen sind und meine Familie lebt.“ Zwei seiner Arbeiten beziehen sich auf Deutschland – ein Motiv stellt das Brandenburger Tor in Berlin dar. Der Künstler ist 53 Jahre alt. Er lebt seit gut zwei Jahren in Deutschland – allerdings getrennt von seiner Familie. Seine Frau und seine zwei Kinder, leben noch in Syrien.

Iris Schlautmann: „Vielleicht kann Deutschland eine zweite Heimat für Maher Al-Choufi werden?“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.