DRK-Übung

Die ehrenamtlichen Einsätzkräfte der DRK-Ortsvereine Borken, Reken und Velen-Ramsdorf.
Kreis Borken (pd/dd). Bei einer eintägigen Übung der ehrenamtlichen Einsätzkräfte der DRK-Ortsvereine Borken, Reken und Velen-Ramsdorf wurde besonders der sogenannte Kraftfahrzeugmarsch geübt. Nach Alarmierung trafen sich die Einsatzfahrzeuge – mehrere Kleinbusse, zwei Fahrzeuggespanne mit Geräteanhängern und ein LKW – in Borken und formierten sich zu einem sogenannten Marschverband. Auf der Fahrt zum Übungsgebiet wurde dann das Verlegen einer taktischen Einsatzformation mit mehreren Fahrzeugen über eine längere Distanz geübt. Im Übungsgebiet angekommen wurde schließlich der eigentliche Einsatzauftrag bekanntgegeben. In Folge eines Bombenfundes bei Bauarbeiten an einem Kanalschacht, musste eine Betreuungsstelle für die evakuierte Bevölkerung eingerichtet werden. Binnen kürzester Zeit wurde durch die DRK-Einsatzkräfte das „RekenForum“ dafür als Notunterkunft mit der notwendigen Infrastruktur ausgestattet und eingerichtet. Die Übungsleitung zog abschließend ein positives Fazit über den erfolgreichen Übungstag.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.