Electronic- und Funk-Sounds

Nils Wülker gibt am 18. Oktober ein Konzert in Coesfeld. Foto: David Koenigsmann
Coesfeld (pd/dd). Auf seiner aktuellen Deutschland-Tour macht „Jazzwunder“ Nils Wülker am Mittwoch, 18. Oktober, um 19.30 Uhr auch im konzert theater coesfeld Station.

In den letzten zwölf Jahren avancierte Wülker zu einem der erfolgreichsten Jazztrompeter- und Komponisten in Europa. Im Juni 2017 veröffentlichte er sein neuntes Studioalbum „ON“ mit eleganten Electronic- und Funk-Sounds, die Raum zur Improvisation lassen.

Die Leidenschaft zum Jazz entdeckt Wülker mit sechzehn Jahren, während eines Austauschjahres in den USA. Zurück in der Heimat überzeugte der junge Künstler mehr und mehr, und spielte schließlich für das Jugendjazzorchester NRW. Er blieb dort bis zu seinem Jazz-Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin.

Schon 2013 erhielt der Trompeter einen ECHO Jazz als „Instrumentalist des Jahres“ in der Kategorie Blechblasinstrumente. Karten für das Konzert sind unter 0800/5396000, www.konzerttheatercoesfeld.de an der Abendkasse sowie an allen Vorverkaufsstellen CTS Eventim erhältlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.