Elf Schüler ausgezeichnet

Die „Mathe-Genies“ des Gymnasiums Maria Veen.
Maria Veen (pd/hie). 212 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums in Maria Veen haben dieses Jahr an dem internationalen Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen bei dem es vor allem um logisches Kombinieren geht. Vom Gymnasium Maria Veen haben 11 Schülerinnen und Schüler besonders „große Sprünge“ gemacht: Sie haben so erfolgreich abgeschlossen, dass sie mit Preisen geehrt wurden.

Jeweils einen dritten Preis erreichten Merle Koch (5c), Annie Liemann (5d), Anna Rohling (6a), Henrik Harks (6a), Christopher-Hendrik Wensing (6a); zweite Preise gingen an Jara Weßeling (5b), Phil Mathes (5a), Laura Bigus (5b), Mario Ostgathe (5a), Bruno Poleh (6a). Einen 1. Preis erreichte Jakob Kötting (6a).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.