Exkursion in den Osterferien

Während des Seminars ist Zeit für eigene Beobachtungen unter Anleitung einer Biologin.
Dülmen (pd/azi). Das Sozialverhalten der Dülmener Wildpferde – zu diesem Thema werden in den Osterferien Exkursionen angeboten. Nämlich am Dienstag, 27. März und am Donnerstag, 29. März, jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Im Merfelder Bruch zwischen Reken und Dülmen lebt eine Herde von rund 300 Wildpferden. Diese Tiere leben dort sich selbst überlassen und müssen mit der Witterung und Nahrungsangebot zurecht kommen. Die Biologische Station Zwillbrock bietet diese beliebte Seminarreihe seit vielen Jahren an: Zunächst berichtet die Försterin der Wildpferdebahn vom Leben der Tiere. Anschließend bleibt Zeit für eigene Beobachtungen unter Anleitung einer Biologin. Sie übersetzt, was die Pferde mit ihren Ohren, den Nüstern oder dem Schweif „sagen“. Die vorbereiteten Bögen helfen bei der Deutung des Verhaltens dieser ursprünglich Tiere. Eingeladen sind Familien mit Kindern ab dem Grundschulalter. Die Teilnahme kostet 12 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Kinder. Anmeldung ab sofort unter 02564/986020 oder online auf der Seite www.bszwillbrock.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.