Fahrt zum Frauentag nach Bocholt

Im Textilwerk treffen sich die Teilnehmerinnen zum Internationalen Frauentag.
Raesfeld (pd/dd). Um die Rechte der Frauen in der Grenzregion zu stärken, kommen am Donnerstag, 8. März, hunderte Frauen aus dem Kreisgebiet und der niederländischen Grenzregion nach Bocholt. Im Textilwerk wird der Internationale Frauentag zelebriert. Die Gästeliste ist international und hochkarätig besetzt. Unter anderem haben Gabriele Preuß, Europaparlament, Ursula Schulte, Bundestagsabgeordnete und NRW-Ministerin Ina Scharrenbach bereits ihr Kommen zugesagt.

Eingebettet in ein attraktives Programm aus Vorträgen, Kunst und Kultur, Musik, Aktionen, Führungen und Workshops, werden die Teilnehmerinnen eine konkrete politische Botschaft erarbeiten und in Form einer Resolution verabschieden, um die Rechte der Frauen zu stärken. Das Programm läuft von 10 bis 21 Uhr. Veranstalter sind das Frauennetzwerk Deutschland-Niederlande, Frauen-Netzwerk Bocholt, die Gemeinden Oostgelre (NL) und Bocholt (Belgien), Europabüro der Stadt Bocholt in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der Städte und Gemeinden im Kreis Borken.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Raesfeld Birgit Thesing, bietet eine Teilnahme am Internationalen Frauentag in Bocholt zum Preis von zehn Euro an. Karten können bei thesing@raesfeld ab sofort bestellt werden. Weitere Infos Rückfragen auch unter 02865/955100.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.