Familienpaten gesucht

Die Ehrenamtliche Familienpatinnen mit Koordinatorin Lydia Lindemann (links): „Wir brauchen Unterstützung.“Foto: DRK
Raesfeld/Borken (pd/azi). Die ehrenamtlichen Familienpatinnen des Roten Kreuzes im Kreis Borken sind gut ausgelastet. Unterwegs sind derzeit neun Rotkreuz-Paten in Raesfeld, Heiden und Velen. Aufgrund der hohen Nachfrage von Familien suchen die aktiven Familienpaten dringend Verstärkung.

„Mittlerweile sind wir eine feste Gruppe, die gerne noch größer werden darf“, sagt die Sozialarbeiterin und Koordinatorin der Familienpaten, Lydia Lindemann. Sie hofft, dass Ehrenamtliche dem Aufruf folgen werden. Aktuell werden neue Familienpaten, unter anderem für eine Familie mit zwei kleinen Kindern in Raesfeld, gesucht.

Der Hintergrund zum Projekt Familienpaten: „Wir wollen Unterstützung und Entlastung im Alltag bieten“, sagt Rotkreuz- Koordinatorin Lydia Lindemann. Dazu gehört auch zum Beispiel, die Mütter zu Behörden zu begleiten oder mit den Kindern auf den Spielplatz gehen, damit Mutter oder Vater wieder neue Energie auftanken können. Mit dem Projekt Familienpaten unterstützt das Rote Kreuz im Kreis Borken Familien in den Orten Raesfeld, Heiden und Velen. Interessierte können sich an Lydia Lindemann unter 01761/8029137 wenden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.