Feuchttücher nicht ins Klo werfen

Die defekte Pumpe.
Raesfeld (pd/azi). Die Kläranlage in Raesfeld ist aktuell wieder mit Unrat belastet, der in der Toilette entsorgt wird, dort aber überhaupt nichts verloren hat. Was die Arbeit der Klärwärter richtig erschwert, sind vor allem feuchte Toilettentücher, die sich im Abwasserstrom verdrehen, also „verzopfen“ und die Pumpen lahmlegen.

„Pro Pumpe benötigen wir im Schnitt eineinhalb Stunden, um sie auseinanderzulegen, zu reinigen und wieder zusammenzubauen.Schlimmstenfalls muss die Pumpe ersetzt werden“ sagt Bernd Roters, Mitarbeiter der Gemeinde Raesfeld. In den vergangenen Wochen waren gleich mehrere Pumpen davon betroffen: Die Pumpstation Löchte und vor allem die Pumpstation Stockbreede. Eine war irreparabel zerstört. „Hierdurch ist ein Schade in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden, der letztendlich von allen Bürgern der Gemeinde Raesfeld über die Abwassergebühr zu zahlen ist“, so Bernd Roters.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.