Freundschaftsbesuch

Bei der Planwagenfahr stand auch ein Besuch des historischen Wasserschlosses Raesfeld auf dem Programm.
Raesfeld (pd/azi). Eine sechs-köpfige Delegation aus der polnischen Partnerstadt Kobierzyce war zu Gast in Raesfeld. Eingeladen wurden sie vom Allgemeinen St. Johannis-Bürgerschützenverein sowie von der Gemeinde Raesfeld, um an den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Jubiläum teilzunehmen.

Beim Festakt überbrachte die Verwaltungsleiterin der Gemeinde Kobierzyce, Maria Wilk, die Glückwünsche aus der polnischen Partnerstadt an den Schützenverein und grüßte gleichzeitig alle Raesfelder Bürgerinnen und Bürger: „Wir danken für die Einladung. Wir alle freuen uns sehr auf das Schützenfest, denn so etwas haben wir bisher noch nicht miterlebt.“

Neben dem Festakt nahmen die polnischen Gäste auch an der Gefallenenehrung auf dem Friedhof, am großen Zapfenstreich im Schlosshof und am Festhochamt am Sonntagmorgen teil.

Am Samstag stand tagsüber ein Treffen mit den Mitgliedern des Raesfelder Gemeinderates auf dem Programm. Mit dem Planwagen wurden verschiedene Projekte auf dem gemeindlichen Gebiet angefahren. Ende August wird eine Delegation aus Raesfeld nach Kobierzyce reisen, um am Erntedankfest „Doynki“ teilzunehmen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.