Frühstück bei Tiffany

Holly Golightly lebt ein exzentrisches Luxusleben.
Bocholt (pd/dd). „Frühstück bei Tiffany“ – der Klassiker von Truman Capote und 1961 mit Audrey Hepburn in der Hauptrolle verfilmt, wird am Donnerstag, 21. Dezember, um 20 Uhr als Theaterstück im Bühnenhaus am Berliner Platz gezeigt.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Holly Golightly. Sie ist jung, sexy, freiheitsliebend und exzentrisch und lässt sich von Männern ihren luxuriösen Lebensstil finanzieren. Ihr Nachbar Fred, ein Schriftsteller, verliebt sich in sie. Karten gibt es im Theaterbüro am Berliner Platz, Reservierungen unter Telefon 02871/12309 oder unter www.stadttheater-bocholt.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.