Gemeinsam gegen den Müll

Achtlos entsorgter Müll ist ein Dauerproblem. Foto: hie
Borken (pd/dd). Liegt Ihnen die Sauberkeit Ihrer Stadt am Herzen? Die Aktion „Sauberes Borken“ ist eine gute Gelegenheit, um wie in den vergangenen Jahren Engagement zu zeigen. Am Samstag, 3. März, ab 14 Uhr werden Borken, Burlo, Gemen und Weseke auf „Hochglanz“ gebracht und am Samstag, 17. März, um 14 Uhr soll es dem Müll in Marbeck an den Kragen gehen.

Die Aktion „Sauberes Borken“ läuft in Zusammenarbeit mit zahlreichen Vereinen, Clubs und Verbänden. Müll gesammelt wird in verschiedenen Bezirken in der Innenstadt und in den Außenbereichen, beispielsweise am Pröbstingsee und am Fliegerberg. Es werden jeweils Treffpunkte vereinbart und dort werden auch Warnwesten und Müllsäcke an die Teilnehmer verteilt.

Nach dem Großreinemachen treffen sich alle Beteiligten ab 16 Uhr im Kapitelshaus. Dort gibt es eine warme Mahlzeit und Getränke für die fleißigen Sammlerinnen und Sammler.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich bei Dagmar Terwellen unter 02861/939333 oder dagmar.terwellen@borken.de sowie bei Claudia von Kriegsheim, 02861/939341 oder claudia.von-kriegsheim@borken.de anzumelden. Dort gibt es auch weitere Infos zu den verschiedenen Sammelbezirken.

Auch die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrer-Kollegien der Borkener Schulen nehmen an der Aktion „Sauberes Borken“ teil. Bereits am Freitag, 2. März, wird das Umfeld der verschiedenen Schulen von achtlos weggeworfenem Müll befreit. Auch die Caritas Borken nimmt teil und wird die Umgebung der Faktoreistraße in eine müllfreie Zone verwandeln.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.