Gesprächsgruppe Krebs: Ungezwungene Treffen

Borken (dd). Für Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, möchte Petra Williams in Borken eine Gesprächsgruppe gründen. Geplant sind regelmäßige Treffen in lockerer und ungezwungener Atmosphäre. Vorbild ist eine Gruppe in Dorsten, die die Borkenerin als Betroffene besucht hat. Da ihr der Weg nach Dorsten zu weit ist, möchte die Borkenerin hier eine neue Gruppe gründen. Die Gestaltung der Treffen wird sich ergeben. Wer sich für eine Teilnahme interessiert (auch Männer sind willkommen) kann sich unter petra.williams@online.de weitere Informationen holen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.