Giraffenbulle Rocky wird Niederländer

Bulle „Rocky“ musste umziehen. Foto: Allwetterzoo Münster
Münster (pd/azi). Kurz vor seinem dritten Geburtstag hat Giraffenbulle Rocky den Allwetterzoo Münster in Richtung Niederlande verlassen. „Wir müssen Rocky jetzt abgeben, bevor er in die Verlegenheit kommt seine Mutter oder Schwester zu decken, mit denen er hier bei uns zusammen lebt“, erklärt Kuratorin Dr. Simone Schehka aus dem Allwetterzoo. „Wir freuen uns, dass wir einen guten Platz im Zoo Beekse Bergen für ihn gefunden haben, wo er gemeinsam mit gleichaltrigen Bullen in einer Junggesellengruppe leben wird.“

Rocky machte einen Zwischenstopp in der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen, um einen weiteren Giraffenbullen mit auf die Reise zu nehmen. Begleitet wurde der Transport von Pflegerin Nina Klegin, die Rocky die Eingewöhnung erleichtern sollte. „Das Team hat professionelle und tolle Arbeit geleistet“, sagt Dr. Schehka. „Schon im Vorfeld hat die Zusammenarbeit unter den drei Zoos wunderbar funktioniert und auch der Transport, die Ankunft und die Eingewöhnung verliefen gut, so dass Frau Klegin schon wieder auf dem Rückweg nach Münster ist. Es ist beruhigend zu wissen, dass Rocky bei den Niederländischen Kollegen in guten Händen ist.“

Seinen Namen verdankt Rocky seinem Paten Christoph Metzelder, der ihn 2015 nach Rogier „Rocky“ Krohne vom SC Preußen Münster benannt hat.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.