Graal-Müritz: Erlebnisreiche Tage an der Ostsee

Die 350 Meter lange Seebrücke ist ein Highlight in Graal-Müritz und Anlegeplatz für die Fähre „MS Baltica“. Foto: epr/Tourismus- und Kur GmbH Graal-Müritz
Graal-Müritz (epr/hie). Badeurlaub an der Ostsee hat in Deutschland eine lange Tradition. Nicht selten fällt die Wahl auf eines der Seeheilbäder, die um die Jahrhundertwende an der Ostseeküste entstanden sind. Erholungsuchende bekommen dort vielfältige Möglichkeiten geboten, einen sowohl aktiven als auch entspannten Urlaub zu verbringen. Eines der schönsten Seeheilbäder findet man in Graal-Müritz. Läuft man durch den heimeligen Ort mit seinen sogenannten Büdner-Häusern mit den schilfgedeckten Dächern, erreicht man automatisch den atemberaubenden Rhododendronpark. Auf über 4,5 Hektar, die wahrlich fünf Fußballfeldern entsprechen, wartet das Blütenmeer von über 2.500 Azaleen- und Rhododendronstauden darauf, entdeckt und bestaunt zu werden. Neben der wunderschönen Umgebung als solche findet man in Graal-Müritz tolle Angebote, die den Aufenthalt abrunden, wie etwa der Erlebniswald Natur. Dort können Kinder auf Entdecker- und Lernpfaden sehen, staunen, spielen und dabei die Natur erleben. Außerdem lassen sich von hier aus spannende Ausflüge planen. Etwa per Wasserroute, denn die „MS Baltica“ fährt während der Saison jeden Sonntag nach Warnemünde. Weitere Informationen unter www.graal-mueritz.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.