„Griffbereit“-Spielgruppen laden ein

Kreis Borken (pd/dd). „Griffbereit“ heißt ein mehrsprachiges Spielgruppenangebot für Eltern mit Kindern im Alter von einem bis drei Jahren. Dieses richtet sich an Familien mit und ohne Zuwanderungshintergrund. In den „Griffbereit“-Gruppen wird die Mehrsprachigkeit gefördert: Mütter und Väter werden mit ihren Kindern sowohl dabei unterstützt, die deutsche Sprache zu lernen als auch in ihrer Familiensprache zu kommunizieren. Ziel ist die Förderung der allgemeinen kindlichen Entwicklung, der Sprachkompetenzen der Kinder und des kulturellen Miteinanders. Alle Aktivitäten werden auf Deutsch und in der Herkunftssprache durchgeführt. Aktuell bieten Einrichtungen in Bocholt, Borken, Stadtlohn, Gescher, Gronau und Südlohn-Oeding sieben solcher Gruppen an. Für die Familien ist die Teilnahme kostenlos. Die „Griffbereit“-Spielgruppen können in Kindertageseinrichtungen, Familienzentren, Familienbildungsstätten, Volkshochschulen oder von Migrantenorganisationen organisiert werden. Gefördert werden sie vom Land NRW. Interessierte können sich bei Sabine Otto vom KI Kreis Borken unter 02861/82-1354 oder s.otto@kreis-borken.de nähere Infos holen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.