Großes Dorffest in Heiden

Kiepenkerle sind den ganzen Tag im Ortskern unterwegs.
Heiden (azi). Am Sonntag, 22. April wird im Heidener Ortskern und im Gewerbegebiet das große Dorffest mit verkaufsoffenem Sonntag gefeiert – der dreißigste Maibökendag.

Die Gastronomie hat ab 11 Uhr für die Besucher und Gäste aus Heiden und Umgebung geöffnet, die Geschäfte laden ab 13 Uhr zum Einkaufen und Bummeln ein. Eröffnet wird der Maibökendag um 13 Uhr mit einer Fahrt der Oldtimer durch Heiden. Mit dabei sind der Heimatverein Marbeck mit seiner Volkstanzgruppe und die Veelsken Klumpendänzer. Für die musikalische Begleitung sorgt die Musikkapelle Heiden.

Über 30 Gruppen und Vereine stellen sich dann auf dem Maibökendag vor und zeigen an verschiedenen Stellen in Heiden ihr Können. An 50 Verkaufsständen bieten außerdem Händler ihre Waren feil. Für Kinder gibt es nicht nur einen Trödelmarkt, sondern im Rahmenprogramm werden Dinge wie Ponyreiten, ein Streichelzoo, ein Spielepark mit Riesentrampolin, Auftritte von Kindertanzgruppen und vieles mehr angeboten.

Freunde von Oldtimern finden nicht nur Autos, sondern auch Motorräder und Mofas auf dem Maibökendag vor. Die Preisverleihung für den schönsten Oldtimer wird um 16.30 Uhr vor dem Landhotel Beckmann veranstaltet Außerdem sind Stelzenläufer, Riesenfuchs und der Kiepenkerl im Ortskern unterwegs, um Kinder und Erwachsene zu unterhalten. Um köstliche Kreationen geht es bei dem Kochwettbewerb um die „Goldene Kartoffel“: Der Regionalkochwettbewerb findet in diesem Jahr zum 25. Mal statt und wird ab 13 Uhr am Haus der Gesundheit ausgetragen. Verliehen wird die Goldene Kartoffel um 17 Uhr auf dem Alten Kirchplatz. Und ab 13 Uhr bekommt die Fassade des Landhotel Beckmann ein neues Gesicht: Mitarbeiter der Firma Farbverlauf schwingen Pinsel und Dose und kreieren ein neues Kunstwerk.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.