Halbe Stelle, volle Kraft

Barbara Kockmann bleibt auch nach dem Ende ihrer Assistenzzeit mit einer halben Stelle in Reken. Foto: G.Niewöhner
Reken (pd/dd). Nach der Assistenzzeit und gerade bestandener Prüfung bleibt Pastoralreferentin Barbara Kockmann jetzt mit einer halben Stelle in der Rekener Pfarrei St. Heinrich. In der anderen Hälfe ihrer Arbeitszeit ist sie Geistliche Leiterin der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) im Bistum Münster. „Eine gute Aufgabenmischung“, findet Barbara Kockmann.

Dass sie weiter in Reken eingesetzt ist, hat für Barbara Kockmann viele Vorzüge: „Ich kann so die Projekte, die ich während der vergangenen drei Jahre angestoßen habe, fortsetzen.“ Dabei hat sie sich vor allem um die Familien, Kinder und Jugendlichen in St. Heinrich gekümmert. Sie war unter anderem auch Ansprechpartnerin für die Familienmesskreise, die Messdienerleiterrunde und die Jugendfreizeiten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.