„Ingenieure“ unter sich

Verschiedene Mitmach-Angebote stehen zur Auswahl.
Münster/Steinfurt (pd/dd). Wie vielseitig technische Studiengänge sind und wie ein Studium überhaupt funktioniert, das können Schüler kurz vor den Sommerferien selbst erleben: beim Schülercampus der FH Münster. Die Steinfurter Fachbereiche bieten vom 9. bis zum 11. Juli eine Vielzahl an Workshops an, zu denen sich Schulen und Einzelpersonen ab sofort anmelden können.

„Mit dem Schülercampus wollen wir technisch und naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler schon früh auf unsere Studiengänge aufmerksam machen“, sagt Stefanie Schäfer vom Fachbereich Elektrotechnik und Informatik, die die Veranstaltung zusammen mit Prof. Dr. Hans-Arno Jantzen initiiert hat. Der Prodekan des Fachbereichs Maschinenbau betont besonders den praxisorientierten Aspekt: „Wir vermitteln den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen konkreten Einblick in unsere Programme und in unsere anwendungsnahe Forschung.“

Erstmals beteiligen sich alle Steinfurter Fachbereiche an dem abwechslungsreichen Mitmach-Programm: Die Chemieingenieure bieten beispielsweise Einblicke in die Verfahrenstechnik, am Fachbereich Elektrotechnik und Informatik werden Roboter programmiert und Blinker gelötet. In der Physikalischen Technik übertragen die Schülerinnen und Schüler Musik via Laser, bei den Wirtschaftsingenieuren entwickeln sie innovative Produkte. Der Fachbereich Energie – Gebäude – Umwelt hat zum Beispiel Wasseranalysen und einen Workshop zum Thema Smart Home im Programm. Und wie vielseitig Maschinenbau ist, erfahren die Teilnehmer bei Versuchen im Strömungskanal oder in der Landtechnik, beim 3D-Drucken oder Fräsen von Bauteilen sowie beim Test von Motoren und Turbinen.Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9. Informationen zu den Workshops und der Anmeldung sind unter www.fh-muenster.de/schuelercampus zu finden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.