Kaltes Eis, warme Gemüter

Spaß und Freude auf dem Eis hatte das Café Netzwerk.
Borken (pd/mtg). Das internationale „Café Netzwerk“ begab sich zum Abschluss von „Borken – Eisgekühlt“ auf die Eisfläche vom Borkener Marktplatz.

Gut 50 Teilnehmer, geflüchtete Familien und Borkener Bürger waren der Einladung gefolgt.

Spontan wurden auch die Sternsinger der Propsteigemeinde St. Remigius von Kanonikus Dr. Oliver Rothe eingeladen.

So drehten alle Teilnehmer zusammen viele Runden auf der Eisfläche. Um der Kälte entgegenzuwirken, wärmten Kakao und Waffeln in der Lounge die Gemüter.

Aufgrund der Unterstützung der Stadt Borken und weiterer Spenden war die Aktion für die teilnehmenden Familien kostenfrei. Wer es diesmal nicht geschafft hatte: Das nächste Café Netzwerk startet am Freitag, 1. Februar, um 16 Uhr im Kapitelshaus. Auch hierzu sind alle Interessierten wieder herzlich eingeladen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.