Kultur und Action bis 2 Uhr

Lesungen, Konzerten, Aufführungen, Ausstellungen und Aktionen stehen auf dem Programm.
Ruhrgebiet (pd/hie). 50 Spielorte in 22 Städten von Moers bis Unna bilden am 30. Juni gemeinsam einen gigantischen Schauplatz der Industriekultur, bespielt von 2.000 Künstlern, traditionell begeistert gefeiert von rund 200.000 Besuchern. Zur ExtraSchicht rückt die Metropole Ruhr von 18 bis 2 Uhr zu einem einzigartigen Erlebnisraum zusammen, in dem gleich ein ganzes Feuerwerk der Unterhaltung Platz findet. Dabei liegt ein besonderer thematischer Schwerpunkt auf der Beendigung des deutschen Steinkohlebergbaus.

Alles in allem sorgen rund 2.000 Künstler dafür, dass acht Stunden lang die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Mehr noch: Die ExtraSchicht führt die Besucher nicht nur in die Vergangenheit des Reviers, sondern – in Lesungen, Konzerten, Aufführungen und Ausstellungen – zugleich nach Afrika, Amerika, Irland, Schottland oder Italien. Eine Schicht lang vereint ein außergewöhnliches Programm Tauchtonne und Panoramaterrasse, Alleinunterhalter und Rudelsänger, Taubenzucht und gesprengtes Gemüse, Sandmalerei und Schaugießen. ExtraSchichtler erfahren die Nacht dabei mit allen Sinnen und vollem Körpereinsatz. Bei Upcycling-Workshops oder am Schmiedehammer. Als Altertumsforscher oder beim Kegeln. Beim Comiczeichnen oder am Surfsimulator. Mehr Informationen und Tickets online unter www.extraschicht.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.