Leckeres aus Kichererbsen

Falafel-Bällchen mit Dip und Salat.Fotos (7): Colourbox.de
Borken (azi). Egal, ob es dabei um den bewussten Verzicht auf Fleisch den Tieren oder der Gesundheit zuliebe geht, oder einfach nur um Abwechslung auf dem Speiseplan: vegetarisches und veganes Essen wird immer beliebter. In verschiedenen Varianten zubereiten lässt sich zum Beispiel Falafel. Dieses aus dem arabischen Kulturraum nach Deutschland gekommenes Gericht besteht aus Kichererbsen-Bällchen, die mit verschiedenen Soßen und Salat entweder im oder mit Fladenbrot gereicht werden.


Falafel 250 getrocknete Kichererbsen, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Sesam, 1 Bund gehackte Petersilie, 1 TL Backpulver, Salz, Pfeffer, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, Paprikapulver, 1TL Korianderblätter getrocknet.


Zubereitung Kichererbsen in dreiviertel Liter kaltem Wasser mindestens einen Tag lang einweichen. Dann die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Kichererbsen abtropfen lassen, portionsweise mit dem Stabmixer pürieren oder durch einen Fleischwolf drehen. Knoblauch und Zwiebel zufügen und mit pürieren. Mit Paprika, Salz, Pfeffer, Koriander, der Petersilie und Kreuzkümmel würzen, Backpulver und den Sesam hinzufügen, gut durchmischen und zugedeckt eine Stunde kalt stellen. Aus der Masse rund 15 ovale Bällchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Falafel portionsweise darin wenden und goldbraun braten. Mit Salat, Fladenbrot (dünn) und Joghurtsoße servieren.


Falafel mit Käsefüllung:


Falafelbällchen schmecken natürlich auch mit einer Füllung aus Schafskäse sehr gut. Dazu Schafskäsestücke in die oben beschrieben FalafelBällchen wickeln.


Falafel mit Süßkartoffeln


2 Süßkartoffeln (zirka 250 Gramm), 1 Dosen Kirchererbsen, Kreuzkümmelpulver, Salz, Pfeffer, Chilli, 50 Gramm Kirchererbsenmehl, 1 TL Backpulver, 1 kleines Bund Petersilie, 2 EL Sesam, 1 EL Olivenöl


Zubereitung: Süßkartoffeln schälen und in Scheiben geschnitten (fingerdick) auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 175 Grad rund 35 Minuten backen (Umluft 150 Grad). Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen, die weichen Kartoffelscheiben und die Kichererbsen zusammen pürieren, 50 Gramm Kichererbsenmehl und 1 TL Backpulver und das Öl hinzufügen, alles vermischen und mit Salz, Pfeffer, Chilli und Kreuzkümmel abschmecken.Gehackte Petersilie und den Sesam untermischen und dann die Falafelmasse zu kleinen Bällchen formen und in heißem Öl ausbacken.

Lecker zu dieser Falafelvariante schmeckt ebenfalls Salat und verschiedene Soßen zum Dippen wie Joghurtsoße, Hummus (Sesam-Kichererbsenmus) oder Ayuvar.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.