Lesewettbewerb

Preise und Urkunden gab es für die Gewinner.
Kreis Borken (pd/azi). „Ik küür Platt“ und „Ik proat Platt“ – so hieß die Devise beim Kreisentscheid zum Plattdeutschen Lesewettbewerb, der im Kreishaus Borken stattfand.

In drei Leistungsgruppen traten die Kinder und Jugendlichen an. Alle trugen sie einen selbst gewählten Text vor. Landrat Doktor Kai Zwicker übernahm gemeinsam mit der Juryvorsitzenden Angela Hemker sowie Christel Höink und Hubert Buß die Ehrung. Klassen 1 bis 4 (Grundschule): 1. Nami Rörick (Ahaus-Graes), 2. Lasse Liesbrock (Legden), 3. Paul Geldermann (Raesfeld)

Klassen 5 bis 7: 1. Lily Lanvermann (Heiden), 2. Sophie Rolvering (Vreden), 3. Judith Meier (Raesfeld-Erle)

Klassen 8 bis 12: 1. Laura Tepferd (Borken), 2. Hannah Nienhaus (Raesfeld), 3. Jonathan Feldhaus (Vreden) Zum Hintergrund: Rund 150 Kinder und Jugendliche haben sich auf Schul- und Heimatvereins-Ebene an dem Wettbewerb beteiligt. Zwischen Dezember und Februar wurden dort die jeweiligen Gewinnerinnen und Gewinner ermittelt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.