LWL-Adventsmarkt

Im Textilmuseum ist Adventsmarkt.
Bocholt (pd/azi). Zum 22. Mal lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zum Adventsmarkt in das Industriemuseum ein. Bis Sonntag, 3. Dezember präsentieren rund 50 Hobbykünstler ihre handgefertigten Kunstgegenstände. Der Eintritt ist frei.

Das Angebot reicht von Teddybären über Krippenfiguren und Schmuck bis hin zu handgeschöpften Papieren, Kerzen und Filzarbeiten. Besonders umfangreich ist die Auswahl an Kreativem aus Stoff und Faden, darunter Puppenkleider, Patchwork-Kissen und Arbeiten in Blaudruck. Auch Künstler aus der Bocholter Partnerstadt Akmene in Litauen gehören wieder zu den Ausstellern. Sie präsentieren und verkaufen Holzarbeiten.

Jeweils von 10 bis 18 Uhr können die Besucher an den geschmückten Ständen in der Weberei und auf dem Museumshof stöbern auf der Suche nach Dekorativem für den Advent und den Gabentisch. Auch in diesem Jahr gibt es von Dienstag bis Samstag jeweils um 17 Uhr und 17.30 Uhr die Märchenstunde. Der Nikolaus hat seinen Besuch am ersten Adventssonntag um 15 Uhr angekündigt und verteilt wieder Überraschungen an die kleinen Besucher.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.