Neue Lerncoaches

Acht Schülerinnen und Schüler der Jodocus Nünning Gesamtschule wurden zu Lerncoaches ausgebildet.
Borken (pd/dd). Es ist einmal etwas ganz anderes als der übliche Schulalltag: Insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler werden von vier Dozentinnen der Universität Münster beschult. Aus drei Schulen in NRW wurden jeweils acht Schüler ausgewählt, um am sogenannten „Tutorenprogramm“ teilzunehmen. Auch von der Jodocus Nünning Gesamtschule Borken nehmen acht Schüler der achten Klasse teil. Katharina Rensing sagt zu der Ausbildung: „Das Programm war sehr cool. Anfangs, am Kennenlerntag in der Uni, war die Stimmung ganz ruhig und still, aber nach und nach wurde alles viel lockerer. Das Programm wird vom icbf, dem Internationalen Centrum für Begabungsforschung durchgeführt. Es zielt darauf ab, sozial starke Schülerinnen und Schüler weiter zu stärken und sie in die Lage zu versetzen, schwächeren Schülern an der eigenen Schule zu helfen.“

Von der Nünning Gesamtschule wurden Katharina Rensing, Michelle Stenert, Josefine Nordmann, Rike Hartwich, Tino Wienen, Frederik Gesing, Sven Böger und Michelle Bauermann zu

„Lerncoaches“ ausgebildet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.