Neuer Standort?

Künstler Jürgen Kuhlmann (2ter v. r.) an seinem Brunnen.
Borken (pd/azi). Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing, der Technische Beigeordnete Jürgen Kuhlmann sowie Stadtplaner Martin Dahlhaus haben sich mit dem Künstler Jürgen Goertz getroffen. Goertz hat den Borkener Janus-Brunnen entworfen, der 1997 auf dem Marktplatz errichtet wurde. Gemeinsam sprach man über die zukünftige Marktplatzgestaltung. Dabei wurde der Gedanke entwickelt, den Brunnen zu teilen und die Kunstwerke rechts und links neben dem Eingang zum Forum Altes Rathaus zu positionieren. Auf der einen Seite den Teil des Brunnens, der den Kopf der geplanten Wasserfläche darstellen könnte, auf der anderen Seite den Kopf auf einem Sockel positioniert. Die Verwaltung prüft die Idee jetzt auf Umsetzbarkeit.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.