Neuzugang im Allwetterzoo

Malaienbär Frodo.Foto: Allwetterzoo Münster
Münster (pd/azi). Malaienbär „Frodo“ aus dem Burgers‘ Zoo Arnheim lebt nun im Allwetterzoo Münster. „Wir freuen uns, dass der männliche Malaienbär aus dem Zoo in Arnheim gut bei uns im Allwetterzoo Münster angekommen ist“, so Allwetterzoo-Kuratorin Dr. Simone Schehka.

Im Allwetterzoo angekommen muss sich Frodo erst einmal in seinem neuen Reich einleben. Der Malaienbär wurde dem Allwetterzoo Münster im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) zugewiesen. „Allerdings steht bei uns nicht die Zucht im Vordergrund, sondern vielmehr die Haltung von zwei Bären, die sich hoffentlich gut verstehen“, erklärt Dr. Schehka.

Der weibliche Malaienbär „Josephine“ lebt seit 2006 im Allwetterzoo. Nach dem Tod ihres Partners „Klaus“ im Mai 2017 genoss Josephine eine Zeitlang die „sturmfreie Bude“ sowie die besondere Fürsorge ihrer Pfleger, die sich viele abwechslungsreiche Futtersuch-Spielchen für sie ausdachten. Da Josephine aber eine äußerst gesellige Bärin ist, stand schon früh der Entschluss fest, einen neuen Partner für sie zu finden. Malaienbären sind vom Aussterben bedroht. Ihr Lebensraum, die tropischen Regenwälder Südostasiens, wird durch massive Abholzung und Rodung großer Flächen immer weiter zerstört.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.