„Praxismonat Allgemeinmedizin“

Kreis Borken (pd/dd). Der „Praxismonat Allgemeinmedizin“ geht in die nächste Runde: Nach der großen Resonanz in den vergangenen Durchgängen sind bei der 14. Auflage nun ein weiteres Mal vier Medizinstudentinnen dem Aufruf gefolgt, sich vier Wochen lang über die Vorzüge des Westmünsterlandes als künftigem Wohn- und Arbeitsort unterrichten zu lassen. Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster und Gesundheitsamtsleiterin Annette Scherwinski hießen die vier Studierenden im Borkener Kreishaus willkommen. Der Praxismonat ist Bestandteil der kreisweiten Kampagne „Hand aufs Herz – Ärztinnen und Ärzte in den Kreis Borken“. „Das Interesse an unserem ‚Praxismonat‘ ist auch im 14. Durchgang ungebrochen groß“, sagten Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster und Annette Scherwinski zu Beginn. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen erneut aus ganz NRW. „Das freut uns besonders, denn es ist uns ein wichtiges Anliegen, weiterhin ärztlichen Nachwuchs für unseren Raum zu gewinnen“. Einsatzorte sind die Krankenhäuser und verschiedene Praxen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.