Profitieren vom „AzubiAbo Westfalen“

Präsentieren das AzubiAbo Westfalen (v.l.): Luis Kersting, Dr. Elisabeth Schwenzow und Monja Bembenek.
Kreis Borken (pd/mtg). Egal, ob zur Ausbildungsstätte, zur Berufsschule oder in der Freizeit: Bus und Bahn sind optimale Beförderungsmittel für junge Leute, die nicht am Wohnort arbeiten. Für sie gibt es jetzt das AzubiAbo Westfalen.

Mit dem Abo können Auszubildende, Beamtenanwärter des einfachen und mittleren Dienstes sowie Teilnehmer an einem Freiwilligendienst und eines Meisterkurses die öffentlichen Verkehrsmittel im Westfalen-Tarif-Raum nutzen. Damit können sie täglich günstig unterwegs sein. Das Angebot hat eine Laufzeit von zwölf Monaten. „Fahrgäste in Westfalen-Lippe profitieren von dem Abo“, sagt Dr. Elisabeth Schwenzow, Verkehrsdezernentin des Kreises Borken. „Beispielsweise kann ein Auszubildender, der in Rhede wohnt, mit dem AzubiAbo preiswert zum Berufskolleg nach Ahaus fahren“, nennt sie ein Beispiel. Mit einem Aufpreis können Interessierte ihre Fahrmöglichkeiten mit dem „NRWupgrade“ zudem auf ganz Nordrhein-Westfalen erweitern.

Das AzubiAbo Westfalen kann online bestellt werden unter www.rvm-online.de/abonnements. Für das Abonnement ist eine Bescheinigung der Ausbildungsstätte und gegebenenfalls der Schule nötig. Zudem muss der Wohnort oder der Ausbildungsbetrieb im Tarif-Raum Westfalen liegen. Eine Kündigung ist jederzeit möglich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.