Radwege eröffnet

Einen Teilabschnitt des Radwegs an der Kreisstraße K 55 haben Landrat Doktor Kai Zwicker (2ter v.l). und Heidens Bürgermeister Hans-Jürgen Benson (links) eröffnet.
Heiden (pd/azi). Einen weiteren Teilabschnitt des Radwegs an der Kreisstraße K 55 zwischen Ramsdorf und Heiden haben Landrat Doktor Kai Zwicker (2ter v.l). und Heidens Bürgermeister Hans-Jürgen Benson (links) eröffnet. 700 Meter ist der Weg nun weiter in Richtung Heiden gewachsen. Die Firma Beton- und Monierbau aus Nordhorn hatte die Strecke seit Anfang des Jahres gebaut, wobei schlechtes Wetter die Fertigstellung verzögerte. Knapp 1,3 Kilometer fehlen jetzt noch bis nach Heiden. Diese Strecke soll in Angriff genommen werden, sobald die Bezuschussung durch das Land NRW gewährleistet ist. Anlass für die Baumaßnahme war der Antrag der Gemeinde Heiden, an der K 55 einen durchgängigen Radweg von Heiden nach Ramsdorf zu erstellen und auch an die Park & Ride Anlage nahe der Bundesstraße B 67 mit anzubinden. Zu den Bauarbeiten gehörte es, einen Kanal sowie Versorgungsleitungen und ein Leerrohr für Breitband zu verlegen. Rund 380 000 Euro kostete der fertige Radweg. Davon finanziert das Land 70 Prozent. Den Rest teilen sich Kreis und Gemeinde Heiden. Der Kreis ist für die Unterhaltung des Radweges zuständig.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.