Raesfeld wächst

Raesfeld (pd/hie). Raesfeld bleibt eine wachsende Kommune, und sie wächst weiter – davon gehen jetzt die Statistiker von IT.NRW aus. Bis 2040 wird Raesfeld nach deren Berechnungen von derzeit 11.350 auf 11.710 Einwohner wachsen – entgegen des Trends im Kreis Borken. Für den Gesamtkreis Borken ist ein Rückgang der Einwohnerzahl um -3,2 Prozent prognostiziert.

Da kann Raesfeld mit einem Plus von 3,2 Prozent etwas entspannter in die Zukunft schauen. Grundsätzlich richten sich nämlich die Schlüsselzuweisungen des Landes nach der Einwohnerzahl und auch andere finanzielle Zuweisungen sind häufig abhängig davon. „Wir freuen uns, dass wir entgegen des Trends moderat wachsen werden. Denn diese Zahlen dienen neben der finanziellen Ausstattung als Planungsgröße für alle denkbaren Politikfelder wie beispielsweise Baugebiete, Feuerwehrausstattung oder Gewerbegebietsausweisungen“, freut sich der Erste Beigeordnete Martin Tesing. „Vielleicht können wir die Prognose noch übertreffen.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.