„Ran an die Nadel“

Rund 90 kreativ dekorierte Stände mit Stoffen und Zubehör sind am Samstag, 21. Juli, von 10 bis 17 Uhr, in der Remigiusstraße zu finden.Fotos: Expo Event Marketing
Borken (pd/azi). Am Samstag, 21. Juli, von 10 bis 17 Uhr, kehrt der Deutsch-Holländische Stoffmarkt unter dem Motto „Ran an die Nadel“ nach Borken in die Remigiusstraße zurück.

Wer gerne mit Nadel und Faden umgeht, findet an rund 90 kreativ dekorierten Ständen in der Remigiusstraße an diesem Tag eine kaum überschaubare Vielfalt von Stoffen und Zubehör.

Kleider-, Kinder-, Gardinen-, Möbel- oder Dekostoffe gibt es zu bestaunen und zu kaufen. Auch die Patchwork-Stoffe, Samt, Seide oder Leinen sind vertreten. Kurzwaren, Schnittmuster, Angebote für Nähkurse und ähnliches runden das Angebot ab. Manche Händler haben allein mehr als zehn Kilometer Stoff im Gepäck. Kurzwarenhändler bietet neben Knöpfen, Garnrollen und Borten sowie Bordüren auch noch Reißverschlüsse an.

In Borken ist auch diesmal ein großer Nähmaschinenhersteller mit einem Info- Stand vertreten. Hier haben die Besucher die Möglichkeit, sich ausführlich über die gesamte Produktpalette beraten zu lassen und eine Nähmaschine zu gewinnen. Die Verlosung findet um 17 Uhr am Stand statt.

Mehr Informationen zum Deutsch-Holländischen Stoffmarkt sind unter https://stoffmarkt-expo.de zu finden. Der Stoffmarkt wird von der Firma Expo Event Marketing in Kooperation mit der Stadt Borken durchgeführt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.