Reise der kfd St. Remigius

Kirche, Kultur und Kunst standen auf einer Drei-Tagestour der kfd (katholische Frauengemeinschaft) St. Remigius auf dem Programm. Sie besichtigten den Dom St. Peter zu Worms, den Kaiserdom St. Maria und St. Stephan. Ein Zwischenstopp wurde in Schönstatt, Vallendar am Rhein, eingelegt. Die Borkener Beziehung zur Schönstattbewegung wurde hier besonders deutlich, als die Borkener Wallfahrtsleiterin Schwester M. Hanna-Lucia die Gruppe begrüßte. Maria Huvers und Kanonikus Dr. Oliver Rothe, Organisatoren der Tour, zeigten sich begeistert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.