Römisches Handwerkerfest

Xanten (pd/hie). Am 8. und 9. Juli wird im Archäologische Park Xanten (APX) gewebt, geschnitzt und gehämmert. Zahlreiche Akteurinnen und Akteure zeigen hautnah, wie die Römer vor zweitausend Jahren ohne Strom und moderne Technik die schönsten Erzeugnisse herstellen konnten. Sie erzählen vom Alltag, von harter Arbeit und vom Erfindungsreichtum der Antike. Eisenschmied, Feinschmied und Bronzegießer gewähren hautnahe Einblicke in ihre anstrengende und knifflige Arbeit. Weberinnen, Schneiderinnen und Schuhmacher zeigen, wie aufwändig Kleidung für jedes Wetter gefertigt wurde. Wie immer im APX gibt es viele Aktionen zum Ausprobieren und Mitmachen besonders für Kinder, aber auch für Erwachsene, die gerne einmal selbst Hand anlegen möchten. Alle Aktionen sind kostenlos: Feinschmiede, Maler, Weberinnen, Schuhmacher, Holz- und Knochenschnitzerinnen, Bäcker, Schindelmacher, Musiker, Schiffsbauer und viele mehr freuen sich über neugierigen Besuch und tatkräftige Unterstützung. Geöffnet ist das Römische Handwerkerfest am 8. und 9. Juli jeweils von 10 bis 18 Uhr. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 13 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.