Schöne Momente teilen

Unter den Rubriken „Mein Burlo“, „Mein Gemen“, „Mein Marbeck“ und „Mein Weseke“ können Gruppen informieren.
Borken (pd/hie). Nachbarschaften treffen sich, die Jugendabteilung von Westfalia Gemen fährt zu einem Freizeitpark, der Heimatverein Marbeck hat eine Tagesfahrt unternommen: Dabei entstehen tolle Bilder und oft auch ein kleiner Bericht. Dafür möchte die Borkener Zeitung mit dem Projekt „Mein“ jetzt eine Plattform auf der Internetseite www. borkenerzeitung.de anbieten, so dass jeder sie lesen kann und jeder weiß, was in seinem Ort passiert.

Unter den Rubriken „Mein Burlo“, „Mein Gemen“, „Mein Marbeck“ und „Mein Weseke“ haben ab sofort Gruppen und Vereine die Möglichkeit, ihre Aktivitäten zu veröffentlichen. So kann jeder Weseker sehen, was in Sippel Wäske los ist und gleichzeitig auch mal ein paar Infos aus Marbeck und Burlo bekommen.

Das Angebot beschränkt sich zunächst auf die vier Stadtteile Burlo, Gemen, Weseke und Marbeck. An dem Pilotprojekt können alle Leser teilnehmen.

Veröffentlicht werden Tagesfahrten und andere Ausflüge, Treffen von Gruppen und Veranstaltungen stets nachdem sie stattgefunden haben. Dafür benötigt die Borkener Zeitung jeweils ein Bild und einen Bericht, die an folgende Mailadressen geschickt werden können: meinBurlo@ borkenerzeitung.de; mein
Gemen@borkenerzeitung.de; meinMarbeck@borkener
zeitung.de und mein
Weseke@borkenerzeitung.de

Die Redaktion übernimmt die Endbearbeitung, behält sich aber auch kleine Korrekturen vor. „Mein“ ist ein zusätzliches Angebot der Tageszeitung. Aus allen vier Orten soll weiterhin gleichwertig in der gedruckten Zeitung und der Online-Version berichtet werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.