Schülerfirma der Neumühlenschule gestaltet Bild über den Kreis Borken: „Schönes Westmünsterland“

Das Kunstwerk zeigt unterschiedliche Orte und Sehenswürdigkeiten aus dem Kreis Borken.
Borken (pd/hie). Den Eingangsbereich des Kreishauses in Borken schmückt bald als Blickfang ein neues farbenfrohes Kunstwerk: Unter dem Titel „Schönes Westmünsterland“ haben die Schülerinnen und Schüler der Borkener Neumühlenschule eine große Leinwand gestaltet, die verschiedene Orte und Sehenswürdigkeiten im Kreis Borken zeigt. Während eines Besuchs von Landrat Dr. Kai Zwicker und Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster übergab die Schülerfirma „NeumühlenArt“ das Bild nun offiziell an den Kreis Borken.

Entstanden ist ein farbenfrohes und einmaliges Bild mit vielen unterschiedlichen Motiven aus dem Kreis Borken: So sind beispielsweise das kult Westmünsterland in Vreden und ein Flamingo aus dem Zwillbrocker Venn neben dem Artesischen Brunnen und Wassertretbecken in Heiden zu sehen. Zudem befindet sich auf dem Gemälde der Diebesturm der Stadt Borken zwischen der Mühle aus Heek-Nienborg und den Schöppinger Windrädern. Auch die Wasserburgen Gemen und Anholt, die Schlösser Ahaus und Raesfeld sowie Udo Lindenberg sind auf dem Bild zu finden. Das Bild ist nicht das erste, das die Schülerfirma „NeumühlenArt“ für die Kreisverwaltung gestaltet hat: Im Kreisrestaurant hängen bereits neun großformatige Leinwände der Schülerinnen und Schüler.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.