Seniorenfahrt der Familienbildungsstätte

Borken (pd/hie). Eine Woche lang waren Seniorinnen und Senioren in der Mecklenburgischen Schweiz unterwegs, ein Angebot von der Fabi Borken und KultourNatour. Ausgangspunkt für alle weiteren Reiseziele war die reizvolle Stadt Plau am See mit dem Burgturm, dem alten Rathaus, im Stil der niederländischen Renaissance erbaut, und einer Schleuse mit dem Namen Hühnerleiter, heißt es im Reisebericht. Neben der eindrucksvollen und wenig besiedelten Landschaft, wurde die Stadt Güstrow besichtigt, wo im Dom der „Schwebende Engel“ von Ernst Barlach bestaunt werden konnte. Bei der Stadtführung in der Rostocker Altstadt wies der Reiseleiter auf die hanseatische Architektur hin. Nach der Besichtigung der Altstadt ging es weiter nach Warnemünde mit dem breiten weißen Sandstrand und der beliebten Flaniermeile. Bei einer Rundfahrt durch die Mecklenburgische Schweiz bestaunten die Reisenden die wunderschöne Landschaft mit den schönen Schlössern oder Gutshäusern, die das Feudalwesen des Barock hier hinterließen. Eine Schifffahrt von Malchow nach Waren gehörte ebenfalls zum Programm. Auch Waren hatte eine historische Altstadt, einen Hafen und vieles mehr. Am letzten Tag vor der Abreise besuchten die Reisenden die Hansestadt Wismar mit der Georgenkirche, den Fürstenhof, der Nikolaikirche und dem alten Hafen. Auf der Rückreise konnte unter anderem noch die Elbphilharmonie, die Speicherstadt und der Hamburger Michel bestaunt werden. Rundum sei es eine sehr schöne Woche mit vielen Erlebnissen und einer guten Gemeinschaft gewesen, heißt es in der Fabi-Mitteilung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.