Sitzungen, Partys, Umzüge

Höhepunkt der fünften Jahreszeit sind die Umzüge am Rosenmontag.
Kreis Borken (hie). Mit dem Altweiberkarneval beginnt morgen die heiße Phase der Fünften Jahreszeit. Bei Partys, Sitzungen und Straßenkarneval darf bis Aschermittwoch ausgiebig gefeiert und geschunkelt werden.

Wer das bunte Treiben unbeschwert genießen will, der sollte das Auto zu Hause lassen. Für die meisten Jecken gehört neben Kostüm, Musik und guter Laune auch das ein oder andere Glas Bier zum Feiern dazu. Daher sollte man sich über den Heimweg schon Gedanken machen, bevor man sich ins Getümmel stürzt. Dass bei den Feiern und Umzügen der Jugendschutz beachtet wird, ist den Karnevalsvereinen ein wichtiges Anliegen. Mit der Kampagne „Gemeinsam Flagge zeigen im Karneval“ werben sie zudem für einen maßvollen Umgang mit Alkohol.

Neben den Altweiberpartys, großen und kleinen Karnevalsveranstaltungen sind die Umzüge die Höhepunkte der närrischen Tage: In Reken startet der Karnevalszug am Samstag erstmals bereits um 11.11 Uhr. Ebenfalls am Samstag laden Südlohns Narren zum Kinderkarnevalzug um 14 Uhr. Munter weiter geht es am Rosenmontag in Weseke: Um 11.11 Uhr setzt sich der Zug in Bewegung. Raesfelds Karnevalisten starten um 13.11 Uhr mit dem Rosenmontagszug und in Velen heißt es um 13.30 Uhr unter dem Motto „Trotz virtueller Welt, unser Karneval gefällt“ „de Zoch kütt“. Weitere Hinweise finden Sie in dieser Ausgabe.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.