Spielen was das Zeug hält

36. Internationale Spieltage vom 25. bis 28. Oktober.
Essen (pd/hie). 1.150 Aussteller aus 50 Nationen locken vom 25. bis 28. Oktober Spielebegeisterte zu den 36. Internationalen Spieltagen in die Messe Essen. Auf 80.000 qm können Spiele für jeden Geschmack und jedes Alter getestet werden – darunter auch 1.400 Spiele-Neuheiten und zahlreiche Weltpremieren. Die drei zum innoSPIEL 2018 nominierten Spiele sind besonders innovativ: Mit kleinen Stahlkugeln versuchen die Spieler, die als Teams gegeneinander antreten, in „Bonk“ eine größere Holzkugel ins gegnerische Tor zu treiben. Den Stahlkugeln gibt jeder Spieler auf seiner schwenkbaren Rutsche den nötigen Schwung. Die zwischen den Mannschaften liegende, sanft gebogene Spielfläche erschwert das Zielen. Die Holzkugel will gut getroffen sein, soll sie auf die gegnerische Seite rollen. Das erste Team mit fünf Toren siegt.

Cool Runnings“ ist ein klassisches Laufspiel, bei dem vier Konkurrenten um den Zieleinlauf wetteifern. Bewegt werden die Spielsteine mit Aktionskarten. Der Clou dabei: In den Spielsteinen liegen echte Eiswürfel. Es gilt nicht nur als Erster ins Ziel zu kommen, es muss auch etwas vom Eiswürfel übrig sein. Der ist auf dem Weg ins Ziel ständig Widrigkeiten ausgesetzt: Mal pusten ihn die Gegenspieler an, streuen Salz auf den Würfel oder beträufeln ihn mit Wasser aus einer Pipette.

Hundert Karten, lediglich durchnummeriert von 1 bis 100, ein paar Lebenspunktekarten und Joker – fertig ist ein Spiel, das auf seine Grundmauern reduziert ist und doch den Geist zum Schwingen bringt. Ziel von „The Mind“ ist es, gemeinsam die jeweiligen Kartenhände in aufsteigender Reihenfolge abzulegen, ohne Kommunikation, ohne Tipps. Zu Beginn hält jeder der zwei bis vier Mitspieler eine Karte auf der Hand, in der höchsten Stufe bis zu zwölf Karten.

Das Rahmenprogramm der Messe umfasst erstmals mehr als 1.300 Programmpunkte. Eine Datenbank, in der Besucher sich über Signierstunden von Spieleautoren und Comiczeichnern, über Turniere und Wettbewerbe, Messepanels und vieles mehr informieren können, ist auf der Homepage der SPIEL unter www.spiel-messe.com online zu finden. An allen drei Eingängen wird es zudem erstmals einen kostenlosen 64 Seiten starken Messeführer, den Spiel-Guide, geben. Dieser überaus nützliche Führer enthält neben den Hallenplänen eine komplette Neuheitenliste, einzelne Programm-Highlights und Tipps rund um den Messebesuch.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.