Tagestour ab Borken

Mit dem historischen Schienenbus geht es ab Borken zum Oldtimer-Treffen in Witten.
Borken (pd/hie). Ausgehend vom Borkener Bahnhof wird am Samstag, 15. Juli, eine Sonderfahrt mit einem historischen Schienenbus aus den 1950er Jahren angeboten. Bei dem „Revier-Sprinter“ der Betriebsgesellschaft Herten handelt es sich um einen Uerdinger Schienenbus der Baureihen 796 und 996, der heute nur noch im Sonderverkehr zu sehen ist. Ziel der Fahrt ist das große Oldtimer-Treffen im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall im Ruhrtal. Die Fahrt startet um 10 Uhr am Bahnhof in Borken. Mit weiteren Zustiegen fahren die Teilnehmer bis nach Hattingen. Ab hier befahren sie die landschaftlich reizvolle und stets parallel zur Ruhr verlaufenden Bahn, vorbei an der Burgruine Hardenstein, zur Zeche Nachtigall in Witten. Hier findet an diesem Wochenende das beliebte Wittener Oldtimer-Treffen mit mehr als 200 historischen Fahrzeugen statt. Abgerundet wird das Ganze von einem bunten Rahmenprogramm mit leckerem Essen, Live Musik und vielem mehr.

Anschließend geht es im Oldtimer auf Schienen nach Wengern Ost und von hier über das Wittener Ruhrviadukt sowie durch das mittlere Ruhrgebiet mit Bochum und Essen zurück nach Borken, Ankunft ca. 19 Uhr.

Die Karten für die Fahrt inkl. Eintritt zum Oldtimer-Event kosten 57 Euro für Erwachsene bzw. 28,50 Euro für Kinder (4 bis einschl. 14 Jahre). Fahrkarten bei der Tourist-Info, 02861/7584.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.