„Tierisch was los“

Von 13 bis 18 Uhr sind auch die Geschäfte geöffnet.
Lembeck (pd/dd). Am kommenden Sonntag, 6. Mai, von 11 bis 18 Uhr, lädt die Schlossgemeinde zur 26. Auflage des Tiermarktes ein. Zur Eröffnung spielt „Hardy’s Jazzband“ flotten Dixieland und das Publikum kann sich auf den Weg durch den Ort machen, der komplett zur Fußgängerzone wird.

Unter dem Motto „Tierisch was los“ gibt es auch in diesem Jahr wieder ein ansprechendes Programm für alle Altersgruppen. Neben vielen lebenden Tieren und dem Bauernmarkt mit vielen frischen Produkten gibt es auch wieder Kunsthandwerk, Spezialitäten aus den Niederlanden und vieles mehr zu entdecken. Insgesamt werden etwa 200 Stände im Ort aufgebaut.

Für kleine Besucher gibt es außerdem Ponyreiten und eine Reihe von weiteren Aktionen. Am Heimathof zeigt der Heimatverein geschichtliches aus Lembeck und die Oldtimer-Freunde stellen direkt daneben ihre liebevoll restaurierten Traktoren aus. Auch die Lembecker Geschäfte sind in der Zeit von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Tiermarkt in Lembeck geht auf eine Tradition aus dem Jahre 1818 zurück. Bis 1900 durften nur Erzeugnisse des Bodens, der Land- und Forstwirtschaft, der Jagd und Fischerei sowie Kleintiere verkauft werden. Im Jahr 1930 fand dann das letzte „Tierschaufest“, so hieß der Markt damals, statt. Bis dahin wurden die Geschäfte noch per Handschlag und mittels hochprozentiger Stärkung besiegelt.

Im Jahre 1989 setzte die Lembecker LIG erstmalig diese Tradition fort und in den Jahren darauf entwickelte sich der neue Tiermarkt zu einer Veranstaltung von überregionalem Interesse. Heute versteht sich der Markt vor allem als buntes Ausflugsziel für die ganze Familie.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.